In der anwendungsorientierten Forschung entwickeln wir gamifizierte Interaktionskonzepte für strategische Entscheidungen. Unsere Ziele sind dabei die Motivationssteigerung der Mitarbeiter, die Explizitmachung impliziten Wissens in Organisationen und ein kognitives sowie gruppendynamisches „De-Biasing“.

Unsere Spiele

Bisher haben wir Innovationsmanagement, Investitionsplanung, Risikomanagement, Strategische Planung und Meetings spielerisch gestaltet. Diese Spiele bauen wir nach einem modularen Baukastensystem individuell für die jeweiligen Institutions- oder Unternehmensanforderungen zusammen.

In einem ersten Schritt werden die Zielsetzungen sowie Erwartungshaltungen der Unternehmen (Mitspieler) ausgetauscht und festgehalten. (Wie viele Spieler? Welcher Zeithorizont? Welche Hindernisse? Welche Probleme sollen gelöst werden?)

Danach werden aus einem Baukasten (ca. 30 unterschiedliche Spielbausteine und Levels) die jeweiligen Spielmechaniken ausgewählt, die zu den Rahmenbedingungen und Zielsetzungen passen. Diese werden dann zu einem individuellen Spiel designed.

Einen Überblick zu einem Teil der Spiele finden Sie in der folgenden Abbildung.

gamification_gyroscope_2015_v02

Abbildung: Die Gamification-Bausteine nach Schönbohm et al. 2015.